Mittwoch, Oktober 04, 2006

Ganz der Papa ...

Ich weiß nicht, wie oft ich den Spruch schon gehört hab. Klar, es gibt schon Ähnlichkeiten, Körpergröße und Haarfarbe zum Beispiel. Ich hab aber auch genausoviel Ähnlichkeit mit meiner Mutter, finde ich. Und dass mein Papa und ich sooooo ähnlich nun auch nicht aussehen, merke ich immer an Tagen wie heute, an denen wir zusammen im Supermarkt unterwegs sind. Missbilligende Blick zuhauf à la: Der ist doch viel älter als sie ... Was will der denn mit dem jungen Ding ... Das könnte doch ihr Vater sein ... Eben. Isser ja auch. :-)

3 Comments:

At 10/04/2006 07:34:00 nachm., Anonymous Ilona said...

Um die Lage abschließend beurteilen zu können, müsstest Du eigentlich noch Bilder von Deinen Eltern posten. Da ich aber weiß, dass diese hier mitlesen und davon vermutlich wenig angetan wären, gehe ich mal davon aus, dass die Chancen darauf schlecht stehen.

Meine Eltern würden mir nämlich den Kopf abreißen, wenn ich das ungefragt täte. Und es mir verbieten, falls ich vorher fragte.

 
At 10/04/2006 10:17:00 nachm., Blogger daniela said...

*lach*

Das ist mir mal auf ner Messe passiert.
Ich war 15 und ganz schön nervös, zum ersten Mal auf der Fachmesse BEAUTY, in Papis Schlepptau, der erstmal eine Runde bei allen Bekannten machte. Und an all den Messeständen der Kosmetik- und Naildesign-Hersteller immer wieder der gleiche wahnsinnig komische Spruch: "Deine Tochter? Die Ausrede haben wir auch schon mal besser gehört!"
Beim ersten Mal komisch, irgendwann nur noch nervig ...

 
At 10/11/2006 11:40:00 vorm., Blogger creezy said...

Hm, ich bin (als Kind) mal von einer ehemaligen Betreuerin meines Bruders angesprochen worden: „Bist Du die Schwester vom Robert xyz?" Musste ich bejahen, die meinte wir würden uns so ähnlich sehen wie Zwillinge (bei nur dreieinhalb Jahren Unterschied). Dabei war ich immer das Kind vom Vater und er eindeutig der Sohn seine Mutter …

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home