Montag, September 25, 2006

Glück

Sind manchmal die einfachen Dinge. :-)

7 Comments:

At 9/25/2006 11:24:00 nachm., Blogger Marco Maas said...

das ist doch alles fake, du hast dich über das brötchen beschwert, weil es zu teuer und zu geschmacklos war. außerdem glaube ich kaum, dass sich da jemand vor dich gelegt hat, um das foto zu machen... vor allem: wenn, dann hättest du dich kaum auf das buch konzentrieren können. so.

 
At 9/26/2006 12:02:00 vorm., Blogger creezy said...

Glück sind ganz oft die einfachen Dinge, wir vergessen das bloss immer.

Hier riechts gerade nach Krabbe!

 
At 9/26/2006 07:23:00 vorm., Blogger Kirsten said...

@Marco: Das ist kein Fake: Ich hab lediglich gesagt, für 4 Euro hätte noch ein Klacks Mayo drauf sein können. Abgesehen davon, hab ich das BIld ja auch gemacht, bevor ich probiert hab. ;-) Und wieso sollte sich jemand vor mich legen, wenn mein Arm lang genug ist, das Foto selber zu machen?

@Creezy: Genau. Obwohl ich mich in letzter Zeit zumindest öfter dran erinnere.

 
At 9/26/2006 11:21:00 vorm., Anonymous Pleitegeiger said...

Och Menno. jetzt wird mir wieder bewußt, wie sehr ich mir Samstag ein Fischbrötchen von Daniel Wischer gewünscht habe. Aber aus Zeitmangel (vom Stadion direkt zurück zum ICE) gabs nur nen Burger von Mäckes... :-(

 
At 9/26/2006 05:19:00 nachm., Anonymous Ilona said...

Das ist aber auch ein ganz besonders schönes Fleckchen Erde, auf dem Du da sitzt. Schon schön hier bei uns im Norden :-). Mädel, komm' bald wieder, bald wieder hier hoch *sing*

 
At 9/26/2006 09:21:00 nachm., Blogger Marco Maas said...

dann definierst du glück als
a) die tatsache, einen arm zu haben, der lang genug ist?
b)sich dabei zu fotografieren, wie mal so tut, als ob man ein buch von paul auster lesen würde? bin ja schon ruhig... steht die wohnung noch?

 
At 9/26/2006 11:24:00 nachm., Blogger Kirsten said...

Wenn Du mich weiter disst, kack ich Dir in die Ecken.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home