Mittwoch, April 12, 2006

Die Besseren mögen verlieren

Tja. Was gibt es da noch groß zu sagen? Der Fußballgott ist ein Arsch, selten hat ein Ergebnis so wenig über den tatsächlichen Spielverlauf ausgesagt und selbst für den FC Bayern war es diesmal erstaunlich, wie man mit einem so schlechten Spiel doch mal wieder gewinnt. Und selten war ich so heiser nach einem Spiel, das ich allein vor dem Fernseher geguckt hab. Und einen neuen Rekord gab es auch: Diesmal hab ich Reinhold Beckmann schon VOR dem Spiel die Pest an den Hals gewünscht. Merke: Niemals in „Hell’s Bells“ reinquatschen und schon gar nicht in „You never walk alone“. Und gibt es eigentlich ein Kommentatoren-Handbuch, in dem steht, dass man mit einer vermutlich selbst für HSV-Fans unerträglichen Großkotzigkeit über den FC St. Pauli berichten soll? Dass man ihm jegliche Spielkunst absprechen muss, um dann erstaunt zu bemerken, dass beim Nordlicht mehr Pässe ankommen als beim „Rekordmeister“? Dass man immer wieder süffisant sagt „So was gibt es nur bei St. Pauli“, wenn die Fans die Mannschaft bedingungslos unterstützen und auch dann (oder gerade?) singen und grölen, wenn sie zurückliegt? Dass man den ganzen Kult, das ganze Lebensgefühl, das untrennbar mit diesem Verein verbunden ist, von oben herab belächelt, nur weil vielleicht der Rasen nicht grün genug ist, die Kabinen eher schangelig sind, der Trainer mit dem Rad zum Training gefahren kommt und der Verein chronisch Kohle braucht? In Wahrheit sollten wir alle ein bisschen mehr Pauli sein, und damit meine ich durchaus auch meine schwarz-gelben Jungs (deren Kabinen übrigens ebenso schangelig sind). Und zum Schluss noch ein Appell an eine Mannschaft, die mir sonst den Buckel runterrutschen kann: Go, Frankfurt, go.

4 Comments:

At 4/14/2006 12:20:00 vorm., Blogger Marco Maas said...

öhöm... wieso steht der beitrag denn nicht drüben bei der gemeinschaft?

 
At 4/14/2006 09:07:00 nachm., Blogger Kirsten said...

öööh. weil er mit der wm nichts zu tun hat?

 
At 4/16/2006 12:23:00 vorm., Blogger Marco Maas said...

ja, gut, äh,... aber mit fussball... hast ja recht... ich nehm's zurück...

 
At 4/16/2006 07:19:00 nachm., Blogger Kirsten said...

Keine Bange - bei der WM bieten sich sicher noch 1000 Möglichkeiten, die Kommentatoren zu schmähen. Da mach ich das dann mit Vergnügen. ;-)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home